Perry Slalom: »Da hatten wir fast schon gedacht, wir hätten das Schlimmste überstanden: Guildo Horn macht nur noch Reklame, keine Schlager, Dieter Thomas Kuhn hat sich ganz aus dem Schlagerleben zurückgezogen, und selbst die Schnurrbart-Disco um die Ecke konzentriert sich wieder ganz auf Techno. Ausgerechnet in diesem Augenblick schaut Pornow Weniziano um die Ecke, und wir erschrecken ob seiner seltsamen 'Lange-Strähnen-auf-Glatze'-Haarpracht. Aber keine Angst, Blascore meinen es ja gut mit uns. Genau aus diesem Grund bringen sie all das, was der Rest der deutschen Barden sich nicht traute zu singen, nämlich Ossi-Schlager und Klamauk mit ihrer zweiten Album ins Haus. Sie bringen eine neue Dimension in den Ska: Den real existierenden Skazialismus.
  
So begegnen wir dank Blascore endlich jenen Perlen deutschen Liedgutes wieder, vor denen wir uns schon gerettet wähnten, wie 'Macht Alle Türen Und Fenster Auf' oder 'Sagen Meine Tanten'. Aber irgendwie fehlt diesmal der Reflex zum Weglaufen, irgendwie bleibt man gebannt vor der Stereoanlage sitzen, macht ein Bier auf und lädt sich ein paar Freunde ein. Schmunzelt über die Verballhornung, die Blascore mit den Originaltexten betreibt, wie mutierende Tanten (=Mutanten), und freut sich mit einem unbekannten Autofahrer über die Pracht eines Dixi-Klos zur rechten Zeit. Dabei spielen Blascore nicht unbedingt den besten Ska, aber das Zusammenspiel zwischen Musik und Texten paßt einfach und schafft eine muntere Party-Stimmung. Schade ist nur, daß der Running Gag des selbstproduzierten Erstlings's 'Fistkind Kommt' nicht weiterverfolgt wird.

Insgesamt überzeugen Blascore mit ihrem Wortwitz und ihrer guten Laune und wecken den Skazialisten in uns.«

Pork Pie: »Blascore bringen vor allem Spaß und beste Unterhaltung. Musikalisch geht's um soliden, groovig-powernden Ska mit deutschen Texten, die den Wessi erstmal an den schlagermäßigen Humor der Stimmungs- und Funpunk-Lieder á la "frühe Ärzte oder Hosen" erinnern. Der Ossi kennt jedoch das gesammelte Schlagerliedgut aus der Amiga-Plattensammlung seiner Eltern. Wer die Lieder nicht kennt, freut sich an den eingängigen Refrains und der Ostexperte zieht den Hut über die mit augenzwinkerndem Respekt vor dem Original gecoverten Hits.«

Blascore - Blascore
1. Intro
2. Ich bin da
3. Sagen meine Tanten
4. Ja der Fußball ist rund wie die Welt
5. Autofahrn
6. Das unsichtbare Visier
7. Macht alle Türen und Fenster auf
8. Frieden
9. Komm wir malen eine Sonne
10. Dieses Jahr
11. Auf der Wiese haben wir gelegen
12. Dixiklo
13. Sandmann lieber Sandmann
14. Krokodil Theophil
15. Die Sonne kommt immer wieder
16. Weißes Brot
CD: PorkPie, 1999
 Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.