The Butlers - Ska aus Berlin (1987 - 27.4.2001 / 2003 - ???)
  
The Butlers gehörten vom Ende der 80er Jahre bis 2001, wo sie ihr letztes Konzert im SO 36 in Berlin-Kreuzberg gaben, zu einem festen Bestandteil der deutschen Ska-Szene.

Nachdem sie 1998 mit den Ärzten auf Tour waren, versuchten sie auch das eine oder andere Stück in deutscher Sprache.

Ein durchgängigen Offbeat prägte ihren eingängigen Sound im klassischen Ska- und Rocksteady-Style unterstützt von einer lebendigen Hammond-Orgel, schrägen Bläsern und der rauchigen Stimme ihres Sängers Wanja.

Unter dem Synonym 'Lionsclub' veröffentlichten Sie im Juni 2003 bei Pork Pie das Album 'TV & Movie Themes'.
 
Perry Slalom: »Computerlogbuch des Raumschiffes Enterprise, Sternzeit 1999, Captain Schorsch.

Wir stehen vor einem großen Problem: Beim Heraufbeamen zweier CDs, einer mit Film- und Fernsehmusik und einer mit Ska, ist unserem großen Widersacher Wanja, Obermotz der Butlers, der finale Schlag gegen uns gelungen, indem er beide Sendungen zu einer einzigen verschmelzen konnte. Dabei schreckte er nicht einmal vor der Verbindung unseres eigenen Soundtracks 'Where No Man Has Gone Before' mit Rocksteady und Reggae zurück. Nach umgehend eingeleiteter Untersuchung der Ware kam dann die Überraschung: Die entstandene Scheibe ist mit einem hinterhältigen und hochansteckenden Offbeat-Virus behaftet, der auch sofort zuschlug und die komplette Mannschaft in Rekordzeit mit dem Zappel-Fieber infizierte.

Mittlerweile ist die ganze Borddisziplin zusammengebrochen und ich bin nicht mehr Herr meines eigenen Schiffes. Selbst Mr. Spock, der bei bloßer Erwähnung des Begriffes 'Ska' spastische Verrenkungen macht und sich anhört wie Dr. Ring-Ding beim Toasten, läßt nunmehr ein gelegentliches 'Faszinierend... ...Rude Boy!' hören. Meine Pflicht ist es also, alle Bewohner des Sektors abseits von Skaville vor dieser Waffe zu warnen:

Man erkennt die Waffe daran, daß die Melodien alter Fernsehserien wie 'Inspector Gadget', 'Magnum' oder 'Eine Schrecklich Nette Familie' (sic!) instrumental im Jamaika-Ska-Sound vertont wurden. Sollte jemand diese Songs hören, ist es jedoch wahrscheinlich schon zu spät und derjenige bereits infiziert. Gott schütze uns vor den Butlers, bevor sie die ganze Party übernehmen!«

The Butlers - Wanja's Choice
1. Gotcha
2. Lost in space
3. Inspector Gadget
4. Perry Mason
5. Thunderball
6. Magnum, P.I.
7. The odd couple
8. Where no man has gone before
9. Mission impossible
10. Rockford files
11. The cat
12. Streets of San Francisco
13. Love and marriage
CD: Grover, AAD, 99

Auch als LP erhältlich:
LP: Grover Rec, 99

wanjas.jpg 

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.

     
Perry Slalom: »Mit ihrem letzten Album "Wanja's Choice" mutierten die Berliner zum Lieblingskind der Musikpresse und katapultierten sich an allen Acts vorbei zu einer der führenden Ska-Bands aus dem Land der schwarz-rot-goldenen Sonne. Dementsprechend hoch, mag man vermuten, dürften Druck und Erwartung auf den Berlinern bei den Aufnahmen zum nächsten Album gelastet haben. Zu merken ist davon allerdings auf "Fight Like A Lion" nichts. Munter und frei lassen die Butlers auf der neuen Scheibe Einfallsreichtum und guter Laune ihren Lauf. wanjas.jpg
Dabei präsentieren sie einen interessanten Mix aus schnellem, rockigem Ska und langsamen, rootsigen Stücken, wirken teilweise sogar etwas durchgeknallt in ihrer Experimentierfreudigkeit. Eine bedeutende Rolle kommt dabei auch mal wieder Sänger Wanja zu, der nach dem instrumentalen Vorgänger endlich wieder ans Mikrophon darf und mit einer verrauchten Stimme aufwartet, die mit Shane McGowans Organ zu konkurrieren scheint.

Vom Status als Ärzte-Support scheint auch was hängengeblieben zu sein, wenn Herr Glökler mit "Kann Es Sein" zwischendurch ein Stück in deutscher Sprache vorträgt. Neben alledem wird natürlich auch die soulige Seite nicht vergessen, so daß auch alteingesessene Butlers-Fans mit "Skintight" oder "Crossroads" auf ihre Kosten kommen.

The Butlers können mit ihrem neuen Werk ihre Ausnahmeposition auf dem deutschen Ska-Sektor mit Leichtigkeit behaupten, da können auch die Busters soviel lästern wie sie wollen.«

The Butlers - Fight Like A Lion
1. See the morning sun
2. Rude girl
3. Lion rock
4. Hip hip hurray
5. Brighter days
6. Bad boyz
7. One of these days
8. El diablo
9. All my money
10. Kann es sein
11. Go
12. Crossroads
13. Devil's rock
14. Skintight (dandy version)
15. Romeo
16. Soul rebel
CD: Grover Rec, 2000

Auch als LP erhältlich:
LP: Grover Rec, 2000

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.

   
The Butlers - Skintight -
Live und intim Part 1 & 2
1. Intro
2. Apache
3. Skintight
4. Back on the streets
5. On the rocks
6. Johnny, Jack & the devil
7. Cosmo cab
8. Ain't got no time
9. The taste of honey
10. Sold down the river
11. Let it bloom & flow
12. Silver
13. Paranoia
14. Pusherman
15. Hawaii 5-0
16. Sungod of love
17. Go shopping
18. Break out
19. Undress to kill
20. These boots
21. JFK - Ich bin ein Berliner
22. Time tunnel
23. Drunken sailor
24. St. James infirmary
25. Refugium & paint it black
2 CDs: Knock Out, 1998
 
wanjas.jpg

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.