Mother's Pride - Berliner Ska-Matadore
Am 24.05.2002 gaben Mother's Pride im »SO 36« in Berlin ihr grandioses Abschiedskonzert. Bis dahin war die 9-köpfige Ska-Truppe auf mehr als 400 Konzerten vertreten, darunter auch als Support für Desmond Dekker, Laurel Aitken, Rico Rodriguez, The Specials, Bad Manners, The Selecter u.a.

Die Musik von Mother’s Pride ist eine Mischung aus schnellen Ska-Songs, Reggae, traditionellen Ska-Jazz-Anleihen und einer Prise Latin. Neben drei Studioalben und einer Live-CD sind Mother’s Pride auf vielen Samplern verewigt.

Aus ehemaligen Mitgliedern von Mother's Pride hat sich mittlerweile eine neue Band formiert: »Rolando Random & The Young Soul Rebels«. Musikalisch ist eine Mischung aus Ska, Reggae und Mod zu erwarten. (Info: Mother's Pride Website & Grove Records)

Link zur Mother's Pride-Homepage
mit vielen Infos, Hörproben & Online-Shop.
 
Mother's Pride »Take That!«
Das letzte Studio-Album der Combo.
1. Hijacked
2. Naja
3. Reality sucks
4. Big boy
5. Woman
6. Screaming
7. Stone coffin
8. Whiskey poem
9. Talk too much
10. Reefer man
11. Speednick
12. Killing you softly
CD: 7940770 (Impact, AAD, 96)

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.