Intensified - »Faceman Sound«
Perry Slalom: »Gott, was hab ich gelästert über Intensified! Was hab ich an despektierlicher Meinung geäußert und wie hab ich doch ihren Stil angeprangert. Nehme ich natürlich erst mal nichts von zurück, trotzdem stimmt davon nicht mehr viel. In einer Zeit, in der es von der englischen Skaszene nicht mehr viel zu hören gibt, ist man schon froh, überhaupt noch etwas zu hören. Im Falle von 'Faceman Sound' hört man es sogar gerne. Denn auf ihrem neuen Longplayer zeigen Intensified endlich mal, weshalb sie live zu den tanzbarsten Vertretern ihrer Zunft gehören: Ihr an den Wurzeln des Genres orientierter Ska zeigt sich so richtig beschwingt, Melodien, Arrangement und Texte geben sich abwechslungsreich - und endlich hört man Paul Carter am Mikrophon auch sein Geschlecht zweifelsfrei an!
Zweifelsohne haben mich die Engländer mit dieser Scheibe positiv überrascht - und frei nach Nick Hornby schafft es der Song 'Bring It Back' sogar in meine 'Trad-Ska-Top-Five' des Jahres. Da häng ich wieder mal, das 'Don't Slam The Door!'-Schild vor meine Tür - denn beim Hören von Intensified lasse ich mich nicht stören!«

Tracklisting:
1. Morality panic
2. Direction
3. Treasure island
4. Grim prairie tale
5. Maybe
6. Glamour girls
7. Hot lead shuffle
8. Bring it back
9. Rolando
10. Ransom
11. Jekyll & Hyde
12. Duck soup
13. She's so fine
14. Chicken jerk
(Grover, 1999)
Die meisten hier besprochenen Tonträger
bekommt man im 'Grover / Moskito Onlineshop'

Link zur 'allska Intensified-Bandseite'

Link zur 'Intensified-Homepage'