RxBandits - Halfway Between Here And There
 
Perry Slalom: »Sobald er die Herkunft der RxBandits, Orange County, California, erfährt, kann der eingeweihte Musikfan schon erschrecken, kommt doch die Speerspitze der unnötigen Christ-Ska-Bewegung von dort. Der mutige, eingeweihte Musikfan legt die Scheibe dann allerdings doch ein und kann entspannt aufatmen: die RxBandits sind weitaus besser als vermutet. Sie erinnern ein wenig an Millencolin (das ist allerdings auch verständlich, waren die Jungs immerhin gerade durchschnittlich 17-18 Jahre jung, als sie das Album einspielten), sehen auch genauso smart aus und sind ähnlich symphathisch. Noch dazu haben sie sogar erste DIY-Erfahrungen: das Debütalbum entstand auf dem eigenen Label und verkaufte sich ganz gut. Für eine so junge Band sind die Amis jedenfalls sehr abgeklärt: Der Sound ist ordentlich bretternd, aber nicht unnötig hart, die Bläsereinsätze stimmen und sind abwechslungsreich und melodiös. Das Songwriting auf 'Halfway...' ist bestens gelungen, die Kalifornier spielen guten, schnellen Ska, der allerdings auch den richtigen Geschmack treffen muß.«
  
Tracklisting:
1.What If
2.Ten Seconds Never Seemed So Long
3.Gun In Your Hand
4.Wrong With Me
5.Cornered
6.Now or Never
7.This Time
8.Lost
9.Andrea
10.Walk Away
11.Metal Man
CD: drive-thru / Cargo Records
Die meisten hier besprochenen Tonträger
bekommt man im 'Grover / Moskito Onlineshop'
bllinks.gif